Breaking News

Tweet TWEET

MERCK KGAA'S L-BLP25 TRIAL DID NOT MEET PRIMARY ENDPOINT (GER)

     (The following press release from Merck KGaA  was received by e-mail. It 
was not confirmed by the sender.) 
Pressemitteilung 
Merck präsentiert detaillierte Ergebnisse der Phase-III-Studie START mit
L-BLP25 in Patienten mit nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom auf ASCO 
• Bestätigt: Primärer Endpunkt der signifikanten Verbesserung des
  Gesamtüberlebens nicht erreicht
• Vordefinierte Untergruppe von Patienten mit kombinierter
  Radiochemotherapie: mediane Gesamtüberlebenszeit von 30,8 Monaten bei
  Patienten unter Behandlung mit L-BLP25 versus 20,6 Monaten in der
  Placebogruppe (HR 0,78, p = 0,016) in Post-hoc-Analyse beobachtet
• Detaillierte Ergebnisse werden am Dienstag, den 4. Juni vorgestellt 
Darmstadt, 16. Mai 2013 – Merck hat heute die detaillierten Ergebnisse der
randomisierten Phase-III-Studie START* mit dem in der Entwicklung
befindlichen Wirkstoff L-BLP25 (zuvor als Stimuvax bezeichnet) bekannt
gegeben. Die Studie untersuchte die gegen das MUC1 gerichtete,
antigenspezifische Krebsimmuntherapie bei Patienten mit inoperablem, lokal
fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom (NSCLC) vom
Stadium III. Die Daten werden im Rahmen der kommenden Jahrestagung der
American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago vorgestellt. Der
primäre Endpunkt, die Verbesserung des Gesamtüberlebens (overall survival,
OS), wurde verfehlt. In einer vordefinierten Subgruppe von Patienten, die
initial eine kombinierte Radiochemotherapie (RCT) erhalten hatten – eine
parallel verabreichte Kombination aus Chemotherapie und Bestrahlung –
zeigte eine Post-hoc-Analyse für mit L-BLP25 behandelte Patienten eine
mediane Gesamtüberlebenszeit von 30,8 Monaten gegenüber 20,6 Monaten in der
Placebogruppe (HR 0,78, 95% KI 0,64–0,95, p = 0,016, n = 806). Die
Ergebnisse der START-Studie werden am Dienstag, den 4. Juni im Rahmen der
„Oral Abstract Session: Lungenkrebs – nicht-kleinzellige lokal-regionale /
kleinzellige / und andere Thoraxtumoren“ vorgestellt, die von 9.45 Uhr bis
12.45 Uhr stattfindet. 
Die komplette Pressemitteilung können Sie über folgenden Link
herunterladen:
http://news.merck.de/N/0/3BE8A5E878F59FC8C1257B6C0044FAC8/$File/Start_Asco_deuts
ch.pdf 
Merck Pressemitteilungen erreichen Sie unter folgender Adresse:
www.merckgroup.com/presse 
Vielen Dank 
Merck KGaA
External Communications
E-mail: Media.Relations@merck.de
Hotline: +49 (0) 6151/72-5000 
This message and any attachment are confidential and may be privileged or
otherwise protected from disclosure. If you are not the intended recipient,
you must not copy this message or attachment or disclose the contents to
any other person. If you have received this transmission in error, please
notify the sender immediately and delete the message and any attachment
from your system. Merck KGaA, Darmstadt, Germany and any of its
subsidiaries do not accept liability for any omissions or errors in this
message which may arise as a result of E-Mail-transmission or for damages
resulting from any unauthorized changes of the content of this message and
any attachment thereto. Merck KGaA, Darmstadt, Germany and any of its
subsidiaries do not guarantee that this message is free of viruses and does
not accept liability for any damages caused by any virus transmitted
therewith. 
Click http://disclaimer.merck.de to access the German, French, Spanish and
Portuguese versions of this disclaimer.