TENNET RESERVCES IRSCHING 4, 5 FOR GRID STABILISATION (GER)

     (The following press release from Tennet was received by e-mail. It was 
not confirmed by the sender.) 
TenneT reserviert Irsching 4 und 5 für Redispatch 
 *   Kraftwerksblöcke wichtig für Netzstabilität und Versorgungssicherheit
 *   Effiziente Lösung gemeinsam mit Bundesnetzagentur 
Die von der Stilllegung bedrohten Kraftwerksblöcke Irsching 4 und 5 werden 
weiterhin sicher für sogenannte Redispatch-Maßnahmen zur Verfügung stehen. Der 
Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat jetzt mit den Betreibern des Gaskraftwerks 
Irsching in enger Abstimmung mit der Bundesnetzagentur entsprechende Verträge 
geschlossen. Hierin haben sich die Kraftwerksbetreiber verpflichtet, die beiden 
Kraftwerksblöcke in den nächsten Jahren auf keinen Fall stillzulegen. "Wir 
freuen uns, dass es gelungen ist, dieses Abkommen mit der Bundesnetzagentur und 
den Kraftwerksbetreibern zu schließen. Dass Irsching 4 und 5 weiterhin zur 
Verfügung stehen, ist für die Netzstabilität und damit für die 
Versorgungssicherheit absolut notwendig", sagte heute Lex Hartman, Mitglied der 
Geschäftsführung der TenneT TSO GmbH. "Letztendlich zeigt dieser Vorgang jedoch 
auch, dass es dringend Änderungen im Marktdesign für den deutschen und 
europäischen Strommarkt geben muss, um zukünftig marktinterne Lösungen für 
ausreichende Erzeugungskapazität zu finden." 
Durch die zunehmende Einspeisung von volatiler Wind- und Sonnenenergie hat sich 
die Belastung der Netze extrem verstärkt. Um sie zu stabilisieren und die 
Versorgung zu sichern, muss genügend gesicherte Kraftwerkskapazität zur 
Verfügung stehen. Dies ist besonders wichtig, da der notwendige Netzausbau noch 
nicht Schritt hält mit der schnellen Entwicklung der erneuerbaren Energien. 
Flexible, verlässliche Kraftwerkskapazität wird auch für sogenannte 
Redispatch-Maßnahmen gebraucht. Mit solchen Eingriffen sorgen 
Übertragungsnetzbetreiber dafür, dass das Netz nicht überlastet wird, wenn zum 
Beispiel so viel Wind- und Sonnenenergie eingespeist wird, dass die 
Übertragungskapazität des Höchstspannungsnetzes an ihre Grenzen zu geraten 
droht. Aufgrund ihrer Lage und ihrer großen Flexibilität werden Irsching 4 und 
5 bereits jetzt regelmäßig für solche Eingriffe zur Stabilisierung des Netzes 
genutzt und haben hier eine große Bedeutung. Für die kommenden Jahre ist eine 
weitere Steigerung dieser Bedeutung zu erwarten. Die aktuelle Vereinbarung fußt 
auf der Festlegung der Bundesnetzagentur, dass für Kraftwerke, die mehr als 
zehn Prozent auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers laufen, die 
Übernahme der Fixkosten zur Abfederung der wirtschaftlichen Nachteile für den 
Kraftwerksbetreiber möglich sind. Sie stellt eine volkswirtschaftlich 
effiziente Lösung dar, da das Kraftwerk weiterhin am Marktgeschehen teilnehmen 
kann und somit nur ein Teil der Gesamtkosten durch die Netzentgelte finanziert 
werden muss. Hätten sich die Kraftwerkbetreiber komplett zurückgezogen, so 
hätte es ein hohes Risiko von höheren Kosten für die Netzkunden ergeben. 
TenneT 
TenneT ist der erste grenzüberschreitende Übertragungsnetzbetreiber für Strom 
in Europa. Mit ungefähr 20.000 Kilometern an Hoch- und 
Höchstspannungsleitungen, 36 Millionen Endverbrauchern in den Niederlanden und 
in Deutschland gehören wir zu den Top 5 der Netzbetreiber in Europa. Unser 
Fokus richtet sich auf die Entwicklung eines nordwesteuropäischen 
Energiemarktes und auf die Integration erneuerbarer Energie. 
Taking power further 
Mit freundlichen Grüßen 
Ulrike Hörchens
Pressesprecherin
Kommunikation 
T  +49 (0) 921 50740 4045
F  +49 (0) 921 50740 4095
M +49 (0) 151 17 13 11 20
E  ulrike.hoerchens@tennet.eu
www.tennet.eu 
TenneT TSO GmbH
Bernecker Straße 70
95448 Bayreuth 
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Melchior Kroon
Geschäftsführung: Martin Fuchs (Vorsitz), Dr. Markus Glatfeld,  Alexander 
Hartman, Bernardus Voorhorst
Sitz der Gesellschaft: Bayreuth AG Bayreuth: HRB 4923 
Bitte denken Sie vor dem Ausdruck dieser E-Mail an die Umwelt 
[Beschreibung: TenneT_2007]
 
 
Press spacebar to pause and continue. Press esc to stop.