VDIK SAYS GERMAN MARCH NEW CAR REGISTRATIONS FELL 17% (GER)

     (The following press release from VDIK was received by e-mail. It was not 
confirmed by the sender.) 
03. April 2013 
VDIK: Kraftfahrzeugmarkt in Deutschland verharrt in Winterdepression 
Bad Homburg. Im März 2013 schließt der Pkw-Markt in Deutschland mit rund 
281.000 Neuzulassungen und einem Minus von ca. 17 Prozent gegenüber dem 
Vorjahresmonat ab, allerdings tragen im Vergleich zum Vorjahr die fehlenden 
zwei Arbeitstage im März zu diesem Ergebnis entscheidend bei. 
Im ersten Quartal des Jahres 2013 liegen die Pkw-Neuzulassungen mit kumuliert 
insgesamt ca. 673.000 Einheiten um über 12 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. 
Die VDIK-Mitgliedsmarken halten allerdings weiterhin ihren Marktanteil mit fast 
37 Prozent auf sehr hohem Niveau. 
Der Nutzfahrzeugmarkt verzeichnet im März mit rund 26.000 Neuzulassungen einen 
Rückgang von über 15 Prozent. Alle Gewichtsklassen schließen mit zweistelligen 
Minuswerten ab. Während die leichteren Nutzfahrzeuge knapp unter dem 
Durchschnittswert bleiben, liegen die Werte der schwereren Nutzfahrzeuge über 6 
t und über 16 t zGG mit minus 24 und minus 18 Prozent deutlich darüber.  
Auch das kumulierte Ergebnis des Nutzfahrzeugmarkts der ersten drei Monate 2013 
spiegelt mit knapp 15 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum und insgesamt 
lediglich 64.500 Neuzulassungen die Marktsituation wider. 
VDIK‑Präsident Lange: „Die Neuzulassungsergebnisse des Pkw- und Nfz-Marktes in 
Deutschland bleiben im ersten Quartal deutlich unter dem Vorjahreszeitraum und 
liegen hinter den prognostizierten Erwartungen zurück. Obwohl die 
Wirtschaftsinstitute die gute Stimmung bei den Verbrauchern hervorheben, ist 
die Pkw-Nachfrage in Deutschland angesichts der anhaltenden Schuldenkrise in 
Europa immer noch nicht angesprungen und gewerbliche Investitionen werden 
weiterhin zurückgestellt. Die zusätzlichen Arbeitstage im April könnten zwar zu 
einem verbesserten Ergebnis beitragen, doch insgesamt wird 2013 für die 
Kfz-Industrie ein Jahr mit vielen Herausforderungen bleiben.“  
- Belegexemplar erbeten - 
05/13 
Ihr Ansprechpartner:  
Thomas Böhm 
Leiter Referat Presse/PR/Messen 
Telefon: 06172/98 75 35  
Telefax: 06172/98 75 46 
E-Mail: boehm@vdik.de 
--------------------------------------------------------------------------------
--- 
Verband der Internationalen 
Kraftfahrzeughersteller e.V. 
Referat Presse/PR/Messen 
Claudia Löhr  
Kirdorfer Str. 21 
61350 Bad Homburg v.d.H. 
Telefon +49 6172 9875 36 
Telefax +49 6172 9875 46 
E-Mail presse@vdik.de 
Internet  <http://www.vdik.de/> www.vdik.de  <http://www.pro-saubere-luft.de> 
http://www.pro-saubere-luft.de 
Vereinsregister Frankfurt/M. Nr. 5220 
--------------------------------------------------------------------------------
---
 
 
Press spacebar to pause and continue. Press esc to stop.