KION SAYS KONECRANES TO BUY CERTAIN ASSETS OF LINDE BRAND (GER)

     (The following press release from Kion was received by e-mail. It was not 
confirmed by the sender.) 
KION Group und Konecranes kooperieren bei Container Handlern  
Konecranes übernimmt bestimmte Assets der Container Handler-Sparte der KION 
Tochter Linde Material Handling  
Langfristiger Liefervertrag zwischen Konecranes und Linde Material Handling
Linde Material Handling und Konecranes bieten auch künftig weltweit ein 
komplettes Sortiment an Container Handlern an
Wiesbaden / Helsinki / Aschaffenburg, 18. Februar 2013 - Die KION Group, einer 
der beiden weltweit führenden Hersteller von Flurförderzeugen, und Konecranes, 
ein Weltmarktführer im Bereich Lifting Businesses(TM), gaben heute bekannt, 
dass Konecranes bestimmte Assets der Container Handler-Sparte der 
100-prozentigen KION Tochter Linde Material Handling erwerben wird. Die beiden 
Unternehmen unterzeichneten außerdem einen langfristigen Liefervertrag und 
werden darin kooperieren, die internationale Wettbewerbsfähigkeit ihres 
jeweiligen Container Handler-Geschäfts weiter zu verbessern. Über den Wert der 
veräußerten Assets haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Der 
Abschluss der Transaktion wird für das zweite Quartal 2013 erwartet. 
Beide Unternehmen werden auch künftig Reach Stacker, Leer- und Voll-Container 
Handler anbieten, wobei die Produktion nach einer gewissen Zeit vollständig in 
Werken von Konecranes erfolgen wird. Die Assets, die von Linde Material 
Handling an Konecranes veräußert werden, umfassen auch die entsprechenden 
Produktrechte. Darüber hinaus erhält Konecranes Zugang zum Vertriebsnetz von 
Linde Material Handling. Die Zusammenarbeit verbessert die Wirtschaftlichkeit 
in den Bereichen Forschung und Entwicklung sowie Produktion und erlaubt es 
beiden Unternehmen über ihre Vertriebskanäle dauerhaft ein komplettes Sortiment 
an Container Handlern anzubieten. 
"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Konecranes. Die globale 
Partnerschaft mit einem der Marktführer in diesem Segment wird das Angebot an 
Container Handlern für die Kunden von Linde nochmals deutlich verbessern", so 
Theodor Maurer, Mitglied der KION Group Geschäftsführung und CEO von Linde 
Material Handling. "Wir werden unseren Kunden zu den gewohnt höchsten Standards 
bei Qualität, Lieferung, Leistung und Wert bedienen." 
"Die Stapler-Sparte von Konecranes ist leistungsstark. Der Erwerb bestimmter 
Assets des Container Handler-Geschäfts von Linde Material Handling stärkt das 
Distributionsnetz für das kombinierte Angebot an Reach Stackern und 
Leercontainer Handlern noch weiter. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit 
Linde und ihrem Vertriebsnetzwerk; gemeinsam sind wir im Markt noch stärker ", 
sagte Hannu Rusanen, Mitglied des Group Executive Board von Konecranes und 
Leiter des Geschäftsfeldes Equipment. 
Die Unternehmen 
Die KION Group ist mit den sechs Marken Linde, STILL, Fenwick, OM, Baoli und 
Voltas Marktführer für Flurförderzeuge in Europa, weltweit die Nummer 2 ihrer 
Branche und führender internationaler Anbieter in China. Die Marken Linde und 
STILL bedienen das Premium-Segment weltweit. Fenwick ist der größte Material 
Handling Anbieter in Frankreich, und OM STILL ist ein Marktführer in Italien. 
Die Marke Baoli konzentriert sich auf das Economy-Segment; Voltas ist einer der 
beiden Marktführer in Indien. Die KION Group hat im Geschäftsjahr 2012 mit rund 
22.000 Mitarbeitern einen auf der Grundlage erster vorläufiger Jahresergebnisse 
geschätzten Umsatz von 4,65 bis 4,75 Milliarden Euro erzielt. 
Konecranes zählt zu den Weltmarktführern im Bereich Lifting Businesses(TM) und 
bedient ein breites Spektrum von Kunden, darunter Unternehmen der Produktions- 
und Prozessindustrie, Werften, Häfen und Terminals. Neben 
produktivitätssteigernden Hebelösungen bietet Konecranes auch maßgeschneiderte 
Dienstleistungen rund um die Hebetechnik sowie Werkzeugmaschinen aller Art. Der 
Gesamtumsatz des Konzerns belief sich 2012 auf insgesamt 2,170 Milliarden Euro. 
Konecranes beschäftigt 12.100 Mitarbeiter an 609 Standorten in 47 Ländern. Das 
Unternehmen wird an der Wertpapierbörse Helsinki (NASDAQ OMX Helsinki) unter 
dem Kürzel KCR1V notiert. 
Haftungsausschlusserklärung 
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die bekannte und 
unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, von denen 
viele außerhalb des Kontrollbereichs der KION Group ("KION") und von Konecranes 
liegen, die schwierig vorauszusagen sind und die dazu führen können, dass 
künftige Entwicklungen in bedeutendem Umfang von den erwarteten Entwicklungen, 
wie sie ausdrücklich oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen in 
dieser Pressemitteilung enthalten sind, abweichen. 
Jegliche Haftung (einschließlich für direkte, indirekte oder mittelbare 
Verluste oder Schäden) eines KION oder Konecranes Unternehmens oder seiner 
Mitarbeiter mit Blick auf die Informationen in dieser Pressemitteilung wird 
ausdrücklich abgelehnt und ausgeschlossen. Diese Pressemitteilung enthält nicht 
alle Informationen, die möglicherweise erforderlich sind, um eine beabsichtigte 
Transaktion zu beurteilen, und jeder Empfänger dieser Pressemitteilung sollte 
eigenen Rechtsrat, Rat von Wirtschaftsprüfern oder von anderen relevanten 
Beratern in Anspruch nehmen. 
Kein KION oder Konecranes Unternehmen verpflichtet sich oder beabsichtigt, 
diese Pressemitteilung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, einschließlich 
zukunftsgerichteter Aussagen oder jeglicher anderer in dieser Pressemitteilung 
enthaltener Information, sei es aufgrund einer neuen Information, künftiger 
Ereignisse oder anderer Umstände. 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 
Michael Hauger
Leiter Corporate Communications
KION Group GmbH
Tel.: +49 (0) 611 770 655
michael.hauger@kiongroup.com 
Mikael Wegmüller
VP, Marketing and Communications
Koncranes Plc
Tel.: + 358 20 427 2008
mikael.wegmuller@konecranes.com 
Miikka Kinnunen
Director, Investor Relations 
Konecranes Plc
Tel.: + 358 20 427 2050
miikka.kinnunen@konecranes.com
 
 
Press spacebar to pause and continue. Press esc to stop.