SDK INVESTOR GRP PUBLISHES ADVICE FOR SOLARWORLD BNDHLDRS (GER)

     (The following press release from Solarworld was received by e-mail. It 
was not confirmed by the sender.) 
SdK rät Inhabern von Anleihen der SolarWorld AG zur Interessensbündelung 
Die SolarWorld AG hat am 24.1.2013 mitgeteilt, dass die Gesellschaft auf
Grundlage der Unternehmensplanung des laufenden und der kommenden Jahre
davon ausgeht, dass gravierende Einschnitte bei den Verbindlichkeiten der
Gesellschaft notwendig sind. Dies betrifft laut Unternehmensangaben auch
die ausstehenden Anleihen (ISIN XS0478864225 und ISIN XS0641270045). Aus
Sicht der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) wird daher
die SolarWorld AG in Kürze an die Anleiheinhaber herantreten, um diese zu
schwerwiegende finanzielle Zugeständnisse wie einem Zins- und teilweisen
Rückzahlungsverzicht zu bewegen.  
Neben den Anleiheinhabern kommt aus Sicht der SdK jedoch auch anderen
Gruppen wie den Inhabern von Darlehensforderungen und den Aktionären eine
wesentliche Rolle bei der Sanierung der Gesellschaft zu. Während die beiden
Letzt genannten Gruppen durch starke Vertreter - die Interessen der
Aktionäre vertritt aus Sicht der SdK  Großaktionär und Vorstandsvorsitzende
Frank Asbeck - ihre Interessen im Sanierungsprozess durchsetzen können,
werden die Interesse der Anleiheinhaber aufgrund der Streuung der Anleihe
unter einer Vielzahl von verschiedenen Anleiheinhabern bisher nicht
vertreten. Es ist daher zu befürchten, dass die Hauptlast der Sanierung die
Anleiheinhaber tragen sollen.  
Um eine Sanierung auf Kosten der Anleiheinhaber zu verhindern und die
drohenden Lasten gerecht zu verteilen, rät die SdK den Anleiheinhabern zur
Interessensbündelung. Betroffene Anleiheinhaber können sich hierfür  unter 
http://www.sdk.org/solarworld.php für einen kostenlosen Newsletter
registrieren. Sollten sich in den kommenden Tagen mehr als 5% der
Anleiheinhaber registrieren, wird die SdK die SolarWorld AG im Namen der
Anleiheinhaber auffordern, eine Gläubigerversammlung gem. § 9 des
Schuldverschreibungsgesetzes (SchVG) einzuberufen. Auf einer solchen
Versammlung könnte dann ein gemeinsamer Vertreter der Anleiheinhaber
gewählt werden, welcher die Interessen der Anleiheinhaber im
Sanierungsprozess vertreten und darauf achten könnte, dass die
Anleiheinhaber nicht übervorteilt werden. 
Die SdK wird alle betroffenen Anleiheinhaber, welche sich für den
Newsletter registriert haben, über den Verlauf des Verfahrens informieren.
Reguläre Mitglieder der SdK können sich mit Fragen gerne per E-Mail unter
info@sdk.org oder unter Tel. 089 / 2020846-0 an uns wenden.  
München, den 28. Januar 2013 
Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. 
Hinweis: Die SdK hält Anleihen und Aktien der SolarWorld AG! 
Quelle: www.sdk.org 
Pressekontakt: Daniel Bauer, bauer@sdk.org, Tel.: 089 - 20 20 846 0 
Von diesem Verteiler für den Newsletter SdK-Presseinfo abmelden können Sie
sich unter http://www.sdk.org/newsletter_pi.php?action=abmelden. 
Die im Jahr 1959 gegründete Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V.
(SdK) ist eine der bedeutendsten Interessenvertretungen deutscher
Privatanleger. Auf über 500 Hauptversammlungen im Jahr nimmt sie -
vertreten durch ihren vieköpfigen Vorstand und 50 Sprecherinnen und
Sprecher - die Stimmrechte ihrer Mitglieder und Stimmgeber wahr. 
Die SdK fördert das Wissen um diverse Anlageformen, beispielsweise Aktien,
Fonds, Anleihen und Zertifikate, mit einem umfangreichen
Informationsangebot und zeigt Flagge in Gesetzgebungsverfahren zum Aktien-und Kapitalmarktrecht. 
Darüber hinaus hat sie Sitz und Stimme in der
Börsensachverständigenkommission sowie im Übernahmebeirat und
Widerspruchsausschuss der BaFin.
 
 
Press spacebar to pause and continue. Press esc to stop.