GERMANISCHER LLOYD, DNV AGREE TO MERGE (GERMAN)

     (The following press release from Germanischer Lloyd was received by 
e-mail. It was not confirmed by the sender.) 
Pressemitteilung 
Germanischer Lloyd und DNV wollen fusionieren  
Hamburg, 20.12.2012 - Die Vereinbarung über die Fusion von Germanischer Lloyd 
und dem norwegischen Prüf- und Zertifizierungskonzern DNV wurde heute in Oslo 
unterzeichnet. Das neue Unternehmen DNV GL Group wird eine der größten 
Klassifikationsgesellschaften und eine bedeutende Prüforganisation für die Öl- 
und Gasindustrie, Erneuerbare Energien und den Ausbau von intelligenten 
Stromnetzen sein. Zudem wird das Unternehmen bei Managementzertifizierungen 
seine starke Position weiter ausbauen.  
"Die Transaktion gründet auf weitreichenden strategischen Überlegungen. Sie ist 
unsere Antwort auf die Herausforderungen der weiter zunehmenden Globalisierung, 
des schnellen technologischen Wandels und der Notwendigkeit für eine 
nachhaltige Entwicklung. Unsere Kunden werden von einer deutlicheren Zunahme 
unserer technologischen Expertise in allen Geschäftsbereichen profitieren, wie 
auch von der einzigartigen globalen Präsenz", sagt Henrik O. Madsen, 
Vorstandsvorsitzender der norwegischen DNV Gruppe, der die neue DNV GL Group 
leiten wird.  
Der künftige Geschäftsbereich "Schiffsklassifikation" (Maritime) mit über 
13.000 Schiffen wird von Hamburg aus geleitet. "Gemeinsam mit den Aktivitäten 
von DNV werden wir künftig die maritime Industrie noch besser unterstützen. Mit 
dem Geschäftssitz in der Hansestadt stärken wir bewusst den maritimen Standort 
in Deutschland und dokumentieren unser Vertrauen in die Zukunftsfähigkeit des 
maritimen Clusters", sagte Erik van der Noordaa, der Vorstandsvorsitzende der 
GL Gruppe.  
"Beide Unternehmen passen strategisch sehr gut zusammen, teilen in vielerlei 
Hinsicht die gleichen Werte und ergänzen sich in ihren Stärken. Für die GL 
Gruppe bietet der Zusammenschluss mit DNV eine folgerichtige und einzigartige 
Möglichkeit, um das langfristige Ziel zu erreichen, einer der führenden 
technischen Prüf- und Beratungskonzerne der Welt zu werden", ergänzt Erik van 
der Noordaa.  
Durch die Zusammenführung der beiden international aufgestellten Unternehmen 
entsteht ein unabhängiger technischer Prüf- und Beratungskonzern mit einer 
besonderen technologischen Expertise und Innovationskraft. Die DNV GL Group mit 
Unternehmenssitz in Høvik nahe Oslo wird über vier Geschäftsbereiche 
"Maritime", "Oil & Gas", "Energy" und "Business Assurance" verfügen. Das 
Unternehmen wird mehr als 17.000 Mitarbeiter beschäftigen, einen Jahresumsatz 
von rund 2,5 Mrd. Euro erwirtschaften und ein globales Netzwerk mit 
Vertretungen in über 100 Ländern anbieten.  
Neben seiner richtungsweisenden Rolle als Klassifikationsgesellschaft wird das 
fusionierte Unternehmen seine Kompetenz in energieeffizienten Schiffen weiter 
ausbauen und im Bereich Öl & Gas ein maßgebender unabhängiger Dienstleister bei 
Prüfung und Beratung von Energiefördervorhaben, beim Energietransport sowie 
beim sicheren und wirtschaftlichen Anlagenbetrieb sein. Das neue Unternehmen 
bietet weltweit umfassende Prüf-, Bewertungs- und 
Zertifizierungsdienstleistungen für Onshore- und Offshore-Anlagen an.  
Im Bereich der Erneuerbaren Energien (Energy) entsteht mit der DNV GL Group 
einer der führenden Zertifizierungs- und Beratungsanbieter weltweit. Das 
fusionierte Unternehmen verfügt über eine hohe Kompetenz und umfassende 
Erfahrungen bei Energienetzen, dem wirtschaftlichen Betrieb von Windparks sowie 
im Projektmanagement und entwickelt internationale Standards für die 
Zertifizierung von Windturbinen. 
Um seine Position als Global Player im maritimen Geschäft, bei Öl und Gas sowie 
im Energie-Sektor weiter auszubauen, wird das gemeinsame Unternehmen seine 
Anstrengungen in der Forschung und Entwicklung verstärken. 
"Unter den weltweit vertretenen technischen Prüfungs- und Beratungskonzernen 
verfügt die gemeinsame Gruppe über eine außergewöhnlich hohe Anzahl an hoch 
qualifizierten und technisch versierten Mitarbeitern. Durch das verbreiterte 
Dienstleistungsangebot, ein global flächendeckendes Servicenetz und die 
besondere technische Kompetenz des gemeinsamen Unternehmens können wir noch 
besser die Bedürfnisse unserer Kunden befriedigen und Wachstumschancen nutzen", 
so Henrik O. Madsen.  
"DNV ist aus unserer Sicht der ideale Partner für den GL. Neben dem Bekenntnis 
zum Standort Hamburg, war für uns ausschlaggebend, dass sich DNV und GL perfekt 
ergänzen und in gleichem Maße Wert auf Innovation und Qualität legen. Als 
langfristig orientierter Gesellschafter sehen wir in dieser Partnerschaft die 
Fortsetzung unseres erfolgreichen Engagements beim Germanischen Lloyd," sagt 
Günter Herz.  
Die DNV Stiftung wird 63,5% der Anteile des neuen Unternehmens halten. Die 
Eigentümerin der GL Gruppe, Mayfair S.E. wird 36,5% halten. Die DNV GL Group 
wird ihren Unternehmenssitz in Høvik nahe Oslo haben. Der Zusammenschluss steht 
unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden. 
Foto: (v. l. n. r.) Hinrich Stahl, Maryland GmbH, Erik van der Noordaa, 
Vorstandsvorsitzender GL Group, Henrik O. Madsen, Vorstandsvorsitzender DNV. 
Über DNV 
Det Norske Veritas (DNV) ist ein weltweiter Dienstleister im Bereich 
Risikomanagement mit dem Ziel, Leben, Eigentum und Umwelt zu schützen. Als eine 
unabhängige, selbständige Stiftung strebt DNV an, ein Gleichgewicht zwischen 
den Bedürfnissen von Wirtschaft und Gesellschaft auf Basis seiner 
Unabhängigkeit und Integrität zu gewährleisten. Mit seiner Vision, globalen 
Einfluss auf eine sichere und nachhaltige Zukunft für seine Kunden und, 
letztlich, für die Gesellschaft als Ganzes zu gewinnen, bedient DNV ein breites 
Spektrum an hoch risikobehafteten Branchen innerhalb seiner drei 
Geschäftszweige: DNV Maritime, Oil & Gas, DNV KEMA Energy & Sustainability und 
DNV Business Assurance. 
Im Jahre 1864 gegründet, unterhält DNV heute ein globales Netzwerk mit 300 
Büros in 100 Ländern und hat seinen Hauptsitz in Oslo, Norwegen. Das Wissen und 
die Kompetenz der 10.000 Mitarbeiter aus mehr als 80 Nationen sind eine 
Kernstärke von DNV. DNV ist ein von Regierungen und nationalen Behörden 
autorisierter Anbieter, der mit seinem weltweiten Serviceportfolio Vertrauen 
für seine Kunden und Stakeholder schafft. 
Über GL SE 
Die GL Group ist ein unabhängiger Beratungs-, Inspektions- und 
Zertifizierungskonzern, der technische Dienstleistungen und Lösungen für die 
Maritime Wirtschaft sowie für Unternehmen der Energiewirtschaft anbietet. Das 
Unternehmen ist ein angesehener und zuverlässiger Partner für die Themenfelder 
Sicherheit, Effizienz und Umwelt. Dabei verbindet die GL Group auf einzigartige 
Weise technisches Know-how, ökonomischen Sachverstand und Kundenorientierung in 
seinen drei Hauptgeschäftsfeldern Maritime Dienste (Germanischer Lloyd), Öl & 
Gas (GL Noble Denton) und Erneuerbare Energien (GL Garrad Hassan und GL 
Renewables Certification).  
Darüber hinaus entwickelt die Gruppe technische Normen und Regelwerke auf dem 
Stand der Technik und bietet Beratung, Zertifizierung, Software und Training. 
Die Konzernbelegschaft umfasst über 6.700 hoch qualifizierte Mitarbeiter, die 
weltweit in 208 Standorten und 80 Ländern beschäftigt sind. www.gl-group.com 
Über Mayfair SE 
Mayfair ist die gemeinsame Familienholding der ehemaligen Tchibo Gesellschafter 
Günter Herz und Daniela Herz-Schnoeckel. Günter Herz führte die Tchibo Holding 
AG als Vorstandsvorsitzender bis zum Jahr 2001. Mayfair hat seit ihrer Gründung 
wesentliche Beteiligungen an Puma SE, Vapiano SE und dem Germanischen Lloyd 
erworben. Mayfair wurde in der Transaktion durch CMS Hasche Sigle beraten. 
Media contact: 
GL Group 
Group Communications & Branding
Tel. +49 (0)40-36149-634, Fax +49 (0)40-36149-250, pr@gl-group.com 
Your contact is Olaf Mager 
www.gl-group.com
 
 
Press spacebar to pause and continue. Press esc to stop.