DEUTSCHE BOERSE SAYS NOV. XETRA ORDERBOOK TURNOVER EU81B (GER)

     (The following press release from Deutsche Boerse was received by e-mail. 
It was not confirmed by the sender.) 
Pressemitteilung
Gruppe Deutsche Börse
03.12.12 
81 Mrd. Euro Orderbuchumsatz auf Xetra im November 
Im November lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra und Xetra
Frankfurt Spezialist bei 85,1 Mrd. Euro – ein Rückgang von rund 24 Prozent
gegenüber dem Vorjahresmonat (November 2011: 111,6 Mrd. Euro). Von den 85,1 
Mrd. Euro entfielen 80,8 Mrd. Euro auf Xetra – ein Rückgang von 24 Prozent
im
Jahresvergleich (November 2011: 106,4 Mrd. Euro). 4,3 Mrd. Euro entfielen
auf
Xetra Frankfurt Spezialist, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat um 17 
Prozent (November 2011: 5,2 Mrd. Euro). Der Orderbuchumsatz an der
Tradegate
Exchange* lag im November bei rund 2,8 Mrd. Euro. 
In Aktien wurden an den Kassamärkten der Deutschen Börse im November 73,1
Mrd.
Euro umgesetzt (Xetra: 71,4 Mrd. Euro; Xetra Frankfurt Spezialist: 1,8 Mrd. 
Euro). In Anleihen wurden 1,4 Mrd. Euro und in strukturierten Produkten
wurden
über Scoach 1,2 Mrd. Euro umgesetzt. Im Handel mit ETFs/ETCs/ETNs lag der
Orderbuchumsatz bei 9,3 Mrd. Euro. 
Auf Xetra wurden im November 14,3 Mio. Geschäfte abgeschlossen, ein
Rückgang
von 36 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (November 2011: 22,2 Mio.). 
Umsatzstärkster DAX-Titel auf Xetra im November war Siemens AG mit 5,2 Mrd. 
Euro. Bei den MDAX-Werten lag Metro AG mit 608,3 Mio. Euro vorn, im
Aktienindex
SDAX führte Bertrandt AG mit 44,6 Mio. Euro und bei den TecDAX-Werten
Freenet
AG mit 126,6 Mio. Euro. Umsatzstärkster ETF auf Xetra war iShares DAX mit
792,2
Mio. Euro. 
Weitere Einzelheiten sind online zu finden in der Kassamarktstatistik der
Deutschen Börse unter www.deutsche-boerse.com/mda. Für einen europaweiten
Vergleich der Handelsplätze siehe die Statistiken der Federation of
European
Securities Exchanges (FESE) unter www.fese.be. 
DAX®, MDAX®, SDAX®, TecDAX® und Xetra® sind eingetragene Marken der
Deutsche
Börse AG. 
Ansprechpartner für die Medien:
Andreas von Brevern, Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00 
* Zahlen sind zwecks statistischer Vergleichbarkeit der Zählweise der
Regionalbörsen angepasst. 
Ansprechpartner und weitere Informationen der Gruppe Deutsche Börse
finden Sie unter http://deutsche-boerse.com/presse
Mailto:Media-Relations@deutsche-boerse.com
 
 
Press spacebar to pause and continue. Press esc to stop.